DGB – Deutscher Gewerkschaftsbund

Was bedeutet DGB? Der Deutsche Gewerkschaftsbund bündelt die Aktivitäten seiner Mitgliedsgewerkschaften.
Was bedeutet DGB? Der Deutsche Gewerkschaftsbund bündelt die Aktivitäten seiner Mitgliedsgewerkschaften.

In Deutschland haben sich verschiedene Gewerkschaften zu einem Dachverband zusammengeschlossen, der sich für mehr Solidarität in der Gesellschaft mit Arbeitnehmerinteressen einsetzt. Dazu spricht er mit den bundesweit agierenden Parteien, Verbänden, aber auch Vertretern auf Landes- und Gemeindeebene.

Im vorliegenden Ratgeber klären wir folgende Fragen auf: Was ist der DGB? Welche Positionen vertritt der DGB zu Mindestlohn, Rente mit 63 etc.? Und welche Mitgliedsgewerkschaften kann er vorweisen?

Kompaktwissen: DGB

Was ist der DGB?

Beim Deutschen Gewerkschaftsbund handelt es sich um den Dachverband verschiedener Gewerkschaften, der sich für die Interessen seiner Mitglieder einsetzt.

Welche Gewerkschaften gehören dem DGB an?

Eine Auflistung dazu finden Sie hier.

Welche Vorteile bietet die Mitgliedschaft in einer DGB-Gewerkschaft?

Die Mitglieder genießen unter anderem einen kostenfreien Rechtsschutz fürs Arbeitsrecht und profitieren von den ausgehandelten Tarifverträgen.

Das macht der Deutsche Gewerkschaftsbund

Gegründet wurde der DGB im Jahre 1949. Er arbeitet unabhängig und steht für die Interessen der zahlreichen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland ein. In ihm bündeln acht verschiedene Gewerkschaften ihre Arbeit.

Zu den originären Aufgaben einer Gewerkschaft gehört es, Tarifverträge für die Beschäftigten bestimmter Branchen abzuschließen. Als Dachverband schließt der DGB nicht einen Tarifvertrag ab. Er ist hingegen mit seinen Mitgliedsgewerkschaften an den Verhandlungen beteiligt.
Deutscher Gewerkschaftsbund: Der Bundesvorstand wird von der Revisionskommission kontrolliert.
Deutscher Gewerkschaftsbund: Der Bundesvorstand wird von der Revisionskommission kontrolliert.

Der DGB ist in Deutschland wie folgt organisiert: Die Mitgliedsgewerkschaften bestimmen Delegierte, die in den Regionen, Bezirken und im Bund die Vorstände wählen.

Hinzu kommt: Alle vier Jahre wählen die Beauftragten den Bundesvorstand im Bundeskongress. Dieser besteht auch aus den Vorsitzenden der Einzelgewerkschaften.

Derzeit ist Reiner Hoffmann DGB-Vorsitzender. Er setzt sich insbesondere auf europäischer und internationaler Ebene für eine gewerkschaftsnahe Politik und mehr Mitbestimmung von Arbeitnehmern ein.

Eine der Organisationen des Deutschen Gewerkschaftsbundes ist das DGB-Bildungswerk. Seine Zielsetzung besteht darin, die Erkenntnisse der Wissenschaft an Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu vermitteln, damit sie die Bedingungen auf dem Arbeitsmarkt aktiv mitgestalten können.

Der Tarifvertrag “Zeitarbeit” der BAP/DGB-Tarifgemeinschaft

Ein wichtiger Tarifvertrag der DGB ist der für die Mitarbeiter in der Zeitarbeitsbranche. Genaugenommen handelt es sich bei den mit dem Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister (BAP) vereinbarten Regelungen eher um ein Tarifwerk, das seit 2003 gilt und aus diesen separaten Tarifverträgen besteht:

  • dem ETV (Entgelttarifvertrag)
  • dem ERTV (Entgeltrahmentarifvertrag)
  • dem MTV (Manteltarifvertrag)
  • den TV (Branchenzuschlagstarifverträgen)
Den Tarif zwischen BZA und DGB gibt es so heute nicht mehr. Der Bundesverband Zeitarbeit Personal-Dienstleistungen e.V. (BZA)  ist nun der Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP).
Den Tarif zwischen BZA und DGB gibt es so heute nicht mehr. Der Bundesverband Zeitarbeit Personal-Dienstleistungen e.V. (BZA) ist nun der Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP).

Im Namen der Gewerkschaft DGB sind im Tarifvertrag für die Zeitarbeit hier unter anderem flexible Arbeitszeitkonten festgehalten. Das System funktioniert wie folgt: Es gibt ein bestimmtes Stundensoll, das der Arbeitnehmer immer bezahlt bekommt, unabhängig davon, ob er dieses auch abgeleistet hat.

Darüber hinaus hat der DGB ein Entgeltsystem vereinbart, das aus neun Stufen (E1-E9) besteht. Während Arbeitnehmer in der niedrigsten Gruppe im Westen 9 Euro seit dem 1.6.2016 erhalten, sind es im Osten nur 8,50 Euro.

Mit der Zeitarbeit beschäftigt sich der DGB relativ intensiv, weshalb seine Mitglieder nicht nur mit diesem einen Arbeitgeber über die Arbeitsbedingungen der Arbeitnehmer verhandelt haben. Darüber hinaus gibt es auch noch das IGZ-DGB-Tarifwerk. Bei der IGZ handelt es sich um den Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e. V. Der im Tarifvertrag zwischen IGZ und DGB ausgehandelte Stundenlohn beträgt ab dem 1. Juni 2016 ebenfalls mindestens 8,50 Euro im Osten und 9 Euro im Westen. Dazu kommen unter Umständen noch bestimmte Zulagen.

Es wird schon lange der Mindestlohn von der DGB gefordert

Schon lange setzt sich der Deutsche Gewerkschaftsbund für den Mindestlohn in Deutschland ein. Schließlich steht es Arbeitnehmern zu für ihre Arbeit so entlohnt zu werden, dass sie davon auch leben können. Wer sich zu den gesetzlichen Regelungen bezüglich des Mindestlohns erkundigen möchte, dem bietet der DGB die Kontaktaufnahme über die Mindestlohn-Hotline an.

Besteht auch bei Ihnen Klärungsbedarf, erreichen Sie das Bürgertelefon unter der Nummer: 030/60 28 00 28. Die Hotline ist von Montag bis Donnerstag zwischen 8 und 20 Uhr erreichbar.

Das ist die Position der DGB zur Rente

Der Deutsche Gewerkschaftsbund steht der Anhebung des Rentenalters kritisch gegenüber. Er führt an, dass die Situation für ältere Arbeitnehmer auf dem Arbeitsmarkt schon jetzt problematisch ist. Kaum einer geht tatsächlich bis in dieses hohe Alter arbeiten. Viele steigen unter anderem aus gesundheitlichen Gründen schon früher aus – und müssen Abschläge in der Altersabsicherung hinnehmen.

Darüber hinaus bemängelt der DGB eine Generationenungerechtigkeit. Durch die Anhebung des Renteneintrittsalters werden die Jungen länger belastet, da Sie für die Zahlungen aufkommen müssen. Hinzu kommt, dass sich ihr Arbeitsleben massiv verlängert, ohne dass sie dann voraussichtlich von einer staatlichen Unterstützung profitieren werden, da sich das Rentenniveau immer weiter absenkt.

Die DGB und die Energie – auch in diesem Sektor engagiert sie sich

Vom DGB-Tarif profitieren viele Arbeitnehmer. Die Einzelgewerkschaften kämpfen hart für Arbeitsverbesserungen.
Vom DGB-Tarif profitieren viele Arbeitnehmer. Die Einzelgewerkschaften kämpfen hart für Arbeitsverbesserungen.

Doch nicht nur in der Arbeitsmarktpolitik, sondern auch in anderen Bereichen ist der DGB aktiv.

Neben Bildung sowie Frauen- und Familienpolitik beschäftigt er sich auch mit der Energiepolitik. Schließlich sind auch in diesem Feld viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer beschäftigt.

Dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) steht der der DGB kritisch gegenüber. Er befürchtet, dass durch die Vergabepraxis soziale und qualitative Aspekte unter den Tisch fallen und langfristig zum Arbeitsplatzabbau führen könnten.

Hinzu sollten seiner Ansicht nach dringend Umstrukturierungen in der EEG-Umlage vorgenommen werden, um nicht eine Erhöhung der Stromkosten für Verbraucher zu bewirken.

Das grundlegende Ziel des DGB in der Energiepolitik ist, eine bezahlbare, umweltverträgliche und ausfallsichere Energieversorgung. Die Erzeugung von Strom per Atomtechnik lehnt der DGB ab.

Das sind die DGB-Gewerkschaften

Bereits erwähnt wurde, dass es sich beim Deutschen Gewerkschaftsbund um einen Dachverband zusammengeschlossener Gewerkschaften handelt, der sich für deren Anliegen sowie deren Mitgliedern einsetzt.

Deutscher Gewerkschaftsbund DGB – welche Gewerkschaften gehören ihm an? Konkret handelt es sich um diese acht:

Als Mitglied einer dieser Einzelgewerkschaften profitieren Sie beim Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) von einen Rechtsschutz. Das bedeutet: Haben Sie als Arbeitnehmer Probleme mit Ihrem Arbeitgeber, die Sie gern vor Gericht bringen würden und Ihnen fehlt das Geld, dann müssen Sie sich als Gewerkschaftsmitglied nicht vor hohen Ausgaben für einen Prozess fürchten. Sie werden kostenfrei von der DGB hierzu beraten und auch vertreten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,32 von 5)
DGB – Deutscher Gewerkschaftsbund
Loading...

3 Gedanken zu „DGB – Deutscher Gewerkschaftsbund

  1. L. Mönich

    Guten Abend,
    ich bin gelernte Altenpflegerin und habe das letzte Jahr häufiger die WIllkür von Arbeitgebern abbekommen. Nun muss ich wieder nach einem Job suchen und würde mich dahingehend auch Gewerkschaftlich absichern. Könnten Sie mir eine genaue Stelle zukommen lassen, an der ich mich anmelden kann?

    Danke im Voraus

    Mit freundlichen Grüßen

    L.Mönich

    Antworten
  2. L.

    Guten Abend,
    ich bin gelernte Altenpflegerin und habe das letzte Jahr häufiger die WIllkür von Arbeitgebern abbekommen. Nun muss ich wieder nach einem Job suchen und würde mich dahingehend auch Gewerkschaftlich absichern. Könnten Sie mir eine genaue Stelle zukommen lassen, an der ich mich anmelden kann?

    Danke im Voraus

    Mit freundlichen Grüßen

    L.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.