Ferienjobs – Arbeiten während Mitschüler Urlaub machen

Viele Schüler und Studenten machen im Sommer lieber Ferien-Jobs, als in den Urlaub zu fahren.

Viele Schüler und Studenten machen im Sommer lieber Ferien-Jobs, als in den Urlaub zu fahren.

Endlich Ferien! Jetzt ist mal Zeit zum Faulenzen – für viele ist das aber nicht das einzige Vorhaben im Sommer, denn einige Schüler und Studenten nutzen die Ferienzeit, um sich etwas dazuzuverdienen. Je nach Art des Jobs können hier außerdem neue Kontakte geknüpft und Erfahrungen gesammelt werden.

Ein Ferienjob kann als perfekte Vorbereitung auf das zukünftige Berufsleben dienen. Für den Ferienjob eine Bewerbung schreiben, einen Arbeitsvertrag unterschreiben, selbstständig arbeiten und Gehalt bekommen – all das erwartet die heutigen Schüler und Studenten auch in ihrem künftigen Arbeitsleben. Sich mit diesem Prozess schon während der Schule oder des Studiums vertraut zu machen, kann also nicht schaden.

Doch wer kann eigentlich einen Ferienjob ausüben? Dürfen Schüler erst ab einem bestimmten Alter in einem Ferien-Job arbeiten? Welche Ferienjobs gibt es? Welcher Sommerjob wäre am besten geeignet? Und kann ein Ferienjob auch als Student ausgeübt werden?

Ferienjob für Schüler – ab welchem Alter dürfen Schüler arbeiten?

Das Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) legt fest, ab welchem Alter Kinder Ferienjobs ausüben dürfen. Kindern unter 13 Jahren ist es untersagt, ein Arbeitsverhältnis einzugehen. Ab 13 Jahren dürfen Kinder leichte Tätigkeiten ausüben. Ab 15 Jahren können Jugendliche dann einen richtigen Ferienjob annehmen.

Ab 18 Jahren gilt ein Schüler als Erwachsener und unterliegt somit nicht mehr dem Jugendarbeitsschutzgesetz.

Wie lange dürfen Schüler während der Ferien arbeiten?

Ihr Kind will sich für einen Ferienjob bewerben – was ist bezüglich der Arbeitszeiten zu beachten? Bezüglich der Arbeitszeit gibt es bei Kindern und Jugendlichen einige Beschränkungen, die beachtet werden sollten:

  • Mit 13 und 14 Jahren: Kinder in diesem Alter dürfen mit einer Einwilligung der Sorgeberechtigten, also in der Regel der Eltern, höchstens zwei Stunden am Tag arbeiten. Es darf nur von 8.00 bis 18.00 Uhr gearbeitet werden. Vor und während der Schule dürfen Kinder also nicht arbeiten.
  • Mit 15 bis 18 Jahren: Jugendliche bis 18 Jahre dürfen in den Ferien 20 Tage über das Kalenderjahr verteilt oder vier Wochen am Stück arbeiten. In diesem Alter dürfen Jugendliche von 6.00 Uhr bis 20.00 Uhr arbeiten und zwar höchstens an fünf Tagen in der Woche. Ab 15 Jahren dürfen sie bis zu acht Stunden am Tag und in der Woche bis zu 40 Stunden arbeiten. Am Wochenende darf mit einigen Ausnahmen (Gastronomie, Krankenhaus) nicht gearbeitet werden.
  • Ab 18 Jahren: Über 18-Jährige dürfen als Schüler oder Studenten in den Ferien 50 Tage im Kalenderjahr oder zwei Monate am Stück arbeiten. Sollte der Job diese Zeiten überschreiten, handelt es sich nicht mehr um einen Ferienjob.

Ein passender Ferienjob ab 13 und 14 Jahren

Gartenarbeit gilt als geeigneter Ferienjob für Kinder ab 14 Jahren.

Gartenarbeit gilt als geeigneter Ferienjob für Kinder ab 14 Jahren.

Will Ihr Kind sich für einen Sommerjob bewerben, sollten Sie sich vorher mit diesem zusammensetzen und darüber beraten, welcher Job geeignet wäre. Kinder dieses Alters sollten im Rahmen eines Ferienjobs grundsätzlich nur leichte Tätigkeiten ausüben.

Die Schulferien dienen nach wie vor als Erholungsphase für Schüler. Sollten Kinder von dem Ferienjob also zu sehr beansprucht werden, ist es ratsam, die Tätigkeit vorerst einzustellen.

Ein geeigneter Ferienjob für Schüler ab 13 oder 14 wäre unter anderem:

  • Zeitungen oder Prospekte austragen: Lokale Zeitungen und Werbeprospekte von Supermärkten auszutragen, ist in dieser Altersklasse eine beliebte Tätigkeit. Hierbei können sich Schüler die Arbeitszeit frei einteilen.
  • Kinderbetreuung: Wer den Umgang mit kleinen Kindern von zu Hause kennt oder einfach von Natur aus gut mit Kindern kann, sollte vielleicht überlegen, ob Babysitting das Richtige wäre.
  • Haustierbetreuung: Schüler, die selber Haustiere zu Hause haben, finden sicher Gefallen daran, die Lieblinge anderer Tierbesitzer zu hüten und zu pflegen.
  • Gartenarbeit: Wer gern in der Natur ist, kann bei Nachbarn oder Bekannten den Rasen mähen oder Unkraut jäten.
  • Nachhilfeunterricht: Wer anderen gern hilft und selbst in der Schule keine Probleme hat, kann anderen Kindern bei den Hausaufgaben helfen.

Welche Arten von Ferienjobs sind nicht geeignet?

Folgende Arbeiten dürfen für Kinder und Jugendliche nicht verrichten:

  • Bedienung schwerer oder gefährlicher Maschinen
  • Arbeit unter Extrembedingungen wie Lärm, Hitze oder Kälte
  • Arbeit, die einen Kontakt mit Gefahrenstoffen beinhaltet
  • Tragen von schweren Lasten

Ferienjobs für Schüler ab 15, 16 und 17 Jahren

Ein beliebter Ferienjob mit 15 ist das Arbeiten in einem Bekleidungsgeschäft.

Ein beliebter Ferienjob mit 15 ist das Arbeiten in einem Bekleidungsgeschäft.

Jugendliche haben generell mehr Möglichkeiten bei der Auswahl eines geeigneten Ferienjobs, da diese länger und öfter arbeiten dürfen als 13- und 14-Jährige.

Ein geeigneter Ferienjob mit 15, 16 oder 17 Jahren könnte unter anderem einer der folgenden sein:

  • Kellner/-in
  • Verkäufer/-in im Einzelhandel (zum Beispiel in Boutiquen, Drogerien, Bäckereien, Eisläden)
  • Erntehelfer
  • Regalauffüller oder Inventurhilfe (zum Beispiel in Supermärkten)
  • Promotion (Flyer- und Prospekte verteilen)
  • Diverse Lieferjobs

Wie können Schüler und Studenten einen Ferienjob finden?

Schüler und Studenten, die auf Ferienjob-Suche sind, haben einige Möglichkeiten, um eine geeignete Tätigkeit zu finden:

  • Nach Aushängen Ausschau halten oder selbst einen Aushang machen: Darauf sollte stehen, welche Dienste angeboten werden (Babysitting, Haustiersitting etc.), welchen Lohn das Kind erhalten würde und natürlich sollten Kontaktdaten enthalten sein. Ein Aushang kann zum Beispiel in Supermärkten oder anderen öffentlichen Einrichtungen gemacht werden. Wurfzettel können beispielsweise in der Nachbarschaft verteilt werden.
  • In Geschäften oder Gaststätten persönlich oder telefonisch nachfragen: In Geschäften können Sie in der Regel einfach an der Kasse nachfragen, ob derzeit Aushilfen für die Ferienzeit gesucht werden.
  • Im Bekanntenkreis umsehen: Vielleicht haben Freunde Ihres Kindes schon einen Schüler-Ferienjob, der auch für Ihr Kind geeignet wäre. Infrage kommen auch Verwandte oder Freunde der Eltern, die beispielsweise ein eigenes Unternehmen oder ein eigenes Geschäft besitzen.
  • In der Zeitung oder im Internet nach passenden Ausschreibungen für Ferienjobs suchen: Kurz vor der Ferienzeit sind viele Unternehmen auf der Suche nach Aushilfen für den Sommer.
Achten Sie bei letzerem darauf, dass es lokale Ausschreibungen sind und beschränken Sie sich bei der Suche auf einen gewissen Umkreis, damit Fahrtwege nicht allzu lang werden.

Ferienjobs für Studenten

Jobben in den Semesterferien: Auch Studenten können einen Ferienjob machen.

Jobben in den Semesterferien: Auch Studenten können einen Ferienjob machen.

Nicht nur Schulferien, sondern auch Semesterferien bieten sich für die Ausübung eines Ferienjobs an. Da Studenten bekanntermaßen wenig Geld und während des Semesters auch nur begrenzt Zeit haben, jobben Studierende daher häufig in der vorlesungsfreien Zeit. Viele fangen an, sich zu bewerben, bevor die Semesterferien anfangen – also schnell sein, lohnt sich!

Da Studenten in den meisten Fällen bereits über 18 sind, können diese während der Ferien insgesamt 50 Tage im Jahr oder zwei Monate hintereinander arbeiten. Studenten mit Semesterferienjob werden in der Regel der Lohnsteuerklasse I zugeordnet. Beim Gehalt sollte darauf geachtet werden, dass dieses 900 Euro brutto nicht übersteigt, da sonst Steuerabzüge erfolgen, auch wenn es sich nur um einen temporären Studenten-Ferienjob handelt.

Ferienjob im Ausland

Arbeiten und gleichzeitig Urlaub machen? Einen Ferienjob im Ausland zu machen, hat einige Vorteile, zum Beispiel neben der Ferienarbeit fremde Kulturen kennenzulernen und die Sprachkenntnisse zu verbessern. Jedoch muss hierbei vor der Bewerbung für den Ferienjob deutlich mehr beachtet werden.

Neben einem geeigneten Arbeitsplatz muss hier auch eine Unterkunft für den Zeitraum des Ferienjobs gefunden werden und unter Umständen auch ein Visum beantragt werden.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 4,26 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.